Das soziale Dienstleistungsunternehmen

Die Würde des Menschen ist unantastbar – unabhängig von den jeweiligen Fähigkeiten und Kenntnissen. Denn jeder hat seine Stärken, jeder hat Vorlieben und Abneigungen. So ist jeder Mensch einzigartig und unverwechselbar.

Das Grundgesetz schützt nicht den Wert, sondern die Würde des Menschen. Zum besonderen Schutz der Würde gehört das Benachteiligungsverbot. Ein echter Meilenstein für Menschen mit Behinderungen, der im Artikel 3 des Grundgesetztes verankert ist: „Niemand“, so heißt es dort, „darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden“.

Die Kasseler Werkstatt bietet jenen Menschen, die aufgrund einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung oft vorschnell als schwach eingestuft werden, und die wegen ihrer Behinderung dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht, noch nicht, oder noch nicht wieder zur Verfügung stehen, eine angemesssene berufliche Bildung und eine ihren Fähigkeiten und ihrem Leistungsvermögen entsprechende Beschäftigung an. Denn zur Würde des Menschen gehört auch, das Gefühl gebraucht zu werden und eine sinnvolle Arbeit verrichten zu können.

Durch qualifizierte und engagierte Fachkräfte auf allen Ebenen, regelmäßige Fort- und Weiterbildung sowie ein umfassendes Controlling-System wird die Qualität der Leistungen gesichert und kontinuierlich verbessert.
Die Kasseler Werkstatt ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und orientiert sich an den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 bezüglich Umweltmanagementsystemen und den Forderungen der OHSAS 18001 zum Arbeitsschutz.